hscpartille2012
  Fragen? Antworten!
 
Vielleicht warst du schon einmal beim PartilleCup? Dann sind die nachfolgenden Informationen nicht neu für Dich. Vielleicht fährst Du aber auch zum ersten Mal mit dem HSC zum größten Jugendhandballturnier der Welt? Dann findest Du im Folgenden sicherlich Antworten auf viele Fragen...
 
Wann und wo findet der PartilleCup 2012 statt
 
Der PartilleCup 2012 findet in der Zeit vom 2. bis zum 7. Juli 2012 in Göteborg/Schweden statt.
 
Wie reisen wir an und ab?
 
Unsere Anreise wird höchstwahrscheinlich wieder mit Reisebussen des Vestischen Reisedienstes am Abend des 1. Juli starten.
 
Die Rückreise wird eventuell wohl wieder in zwei getrennten Gruppen durchgeführt, je nachdem wie unsere Teams abschneiden. Alle, die am Samstag (7. Juli) keine Spiele mehr haben werden gegen 10.00 Uhr in Göteborg abfahren und am späten Samstag Abend wieder nach Haltern zurückkehren. Alle anderen ggf. in der Nacht auf Sonntag.
 
Wie verbindlich ist die Anmeldung?
 
Die Anmeldung wird verbindlich mit der Bezahlung der derzeit noch nicht exakt feststehenden Kosten, spätestens bis zum 1. April 2012.
 
Wie hoch werden die Kosten sein?

In den letzten Jahren haben wir immer um die 250 Euro pro Person für Busfahrt, Vollverpflegung und Unterkunft gelegen. Wer als Fan mitfährt und nicht in der Schule schläft hat je nach Hotel abweichende Kurse.
 
Was muss ich mitnehmen?

Schlafsack, Luftmatratze (keine 2-Personen-Matrazen für 1 Kind!)
Ausweis, Europäische Krankenversicherungskarte (Bitte rechtzeitig besorgen!!!) und Impfausweis (Kopie)
evtl. Medikamente, Sonnencreme (werden wir hoffentlich brauchen)
Sportschuhe (wenn möglich 2 Paar), Sporthosen
Badeschlappen, Badezeug
Regenkleidung, Kleidung zum Wechseln (es wird bei jedem Wetter im Freien gespielt / Kunstrasen)
Evtl. Gesellschaftsspiele, Lesestoff
Verpflegung und Getränke für die Hinfahrt
Wieviel Taschengeld soll ich mitnehmen bzw. meinem Kind mitgeben?
Als Taschengeld scheinen ca. 25 € angebracht zu sein. Wer z. B. ein Partille-T-Shirt kaufen möchte, sollte ungefähr 10 € mehr einplanen.
Kann ich in Schweden mit Euro bezahlen?
Schweden gehört nicht zur Euro-Zone so dass ein vorheriger Geldumtausch notwendig ist.
 
Wie ist die Betreuung vor Ort und während der Fahrt geregelt?

Die Betreuung im Bus vor Ort übernehmen die Trainer und Betreuer. Diese stellen sich vor der Fahrt wieder den Eltern vor, sofern gewünscht.
 
Ich möchte selber mitfahren und vor Ort mit meinem Kind Ausflüge machen. Ist das o.k.?
 
Die einzelnen Mannschaften sollten während des Turniers zusammen bleiben, längere Ausflüge (z.B. einen halben Tag lang) mit mitgereisten Eltern sollten frühzeitig mit den zuständigen Trainern und Betreuern abgestimmt werden.
 
Kann sich mein Kind vor Ort frei bewegen?
 
Vor Ort können die Kinder, das Einverständnis der Eltern vorausgesetzt, in Dreiergruppen die Stadt erkunden.
 
Sind vor Ort Ausflüge geplant?
 
Bei gutem Wetter und entsprechenden zeitlichen Möglichkeiten werden wir auch wieder ans Meer fahren. Eine entsprechende Schwimmerlaubnis müssen die Eltern geben. Hierzu gibt es kurz vor der Fahrt noch einen besonderen auszufüllenden Fragebogen.
 
Wie ist das mit der Versorgung bei Krankheit oder Verletzung

Wir hoffen wieder unseren „Delegationsarzt“ dabei zu haben, der in all den Jahren eine große Unterstützung gewesen ist. Im Falle ernsthafterer Verletzungen oder Erkrankungen vor Ort werden wir jedoch ein örtliches Krankenhaus aufsuchen müssen. Daher auch die Notwendigkeit von Impfausweiskopie und Internationaler Krankenversicherungskarte. Und die Angabe einer Telefonnummer, damit wir gegebenenfalls die Erlaubnis einer ärztlichen Behandlung vor Ort einholen können. Weiteres hierzu wird auch noch im schon oben erwähnten Fragebogen zu finden sein.
Vorliegende Allergien, chronische oder akute Erkrankungen bei Reiseantritt oder Unverträglichkeiten gegen Nahrungsmittel oder Medikamente sind dem Organisationsteam vom Erziehungsberechtigten anzuzeigen.
 
Wo schläft mein Kind vor Ort?

Wir sind in einer oder mehreren Schulen untergebracht und schlafen dort in Klassenzimmern und/oder Turnhalle.
Die Schulen verfügen über einen Frühstücksraum und einen großen Schulhof mit vielen Spielmöglichkeiten.
 
Wie ist das Essen in Göteborg?

Die Verpflegung vor Ort ist von Jahr zu Jahr verbessert worden!
Zum Frühstück versammeln sich die Teilnehmer im Kreis ihrer Mannschaften. Es gibt Cornflakes, Brot, Käse, Wurst, Obst, Milch, Kaffee...
Mittag- und Abendessen wird in einer Mensa nahe der Spielfelder ausgegeben. Hier gibt es zur warmen Mahlzeit (Nudeln mit Fleischsoße, Chicken Nuggets, Lasagne, Fisch...) frischen Salat und Getränke.
Falls die Spielpläne den Gang zur Kantine mal nicht zulassen ist Selbstverpflegung im Sportcenter auf Heden, dem größten Spielort, angesagt.
Abends können wir zur Not auf sehr leckere und günstige Pizza ausweichen.
Für alle Fälle sind McDonalds, PizzaHut, Subway und Co. in ausreichender Anzahl vorhanden...
 
Wie ist der normale Tagesablauf?

Der Tag dreht sich im Wesentlichen natürlich ums Handballspielen und Anfeuern der anderen HSC-Teams!
Je nach Spielplan ist an manchen Tagen frühes Aufstehen angesagt. Die ersten Spiele beginnen um kurz nach 9 Uhr. D.h. spätestens um 7 Uhr geht’s raus aus den Federn... Wer erst später spielt kann natürlich länger liegen bleiben...
Bisher war es immer so, dass der Spielplan 1 – 2 Spiele am Vor- oder Nachmittag vorsah. In der spielfreien Zeit konnten die Teams dann entweder weitere Spiele anschauen, die Stadt erkunden, eine Bootsfahrt machen oder ans Meer zum Schwimmen fahren.  Oder auch bei schlechtem Wetter im „Valhalla-Bad“ schwimmen gehen...
Abends wird für die Jugendlichen eine Disko angeboten, die jüngeren Spieler können sich an der Schule mit Gesellschafts- oder Ballspielen die Zeit vertreiben.
Am Abend des ersten Spieltags findet die große Eröffnungsfeier statt. Da kommt so etwas wie olympisches Flair auf, wenn die Nationen von einzelnen Teams repräsentiert mit Fahnen einlaufen und ein buntes Unterhaltungsprogramm geboten wird. Schon vor der Feier herrscht eine unbeschreibliche Stimmung mit internationalem Flair vor dem Scandinavium, einer der größten Sporthallen Schwedens.
 
Ist die Schulbefreiung geregelt?

Die Zusage zur Schulbefreiung haben uns die Leiter des Gymnasiums und der Realschule in Haltern gegeben. Die Eltern müssen lediglich noch ein von uns vorgefertigtes Schreiben unterzeichnen und bei der Schule einreichen.
Alle weiteren Schulbefreiungen werden von uns durch entsprechende Antragsschreiben unterstützt.
 
Gibt es auch Sonderurlaub für Betreuer?
 
Die Trainer und Betreuer können, wenn Sie das möchten, Sonderurlaub beantragen. Auch hierzu stellen wir ein unterstützendes Schreiben bei Bedarf gerne zur Verfügung!
 
  Diese Seite hat schon 68723 Besucher (353119 Hits)